PRESSEMITTEILUNG

Drei Mechatroniker‐Auszubildende übernommen

Weiteres Personalwachstum beim deutschen Papierproduzenten Dank guter Auftragssituation.

Bergisch Gladbach
26. Februar 2020

Zanders übernimmt drei Auszubildende zum Mechatroniker, die aktuell ihre Ausbildung abgeschlossen haben. Dank der guten Auftragssituation und der insgesamt positiven Entwicklung des Papierherstellers wird die Unterstützung der drei neuen Kollegen dringend benötigt.

Thomas Döring, Leiter Personal bei Zanders:
“Die Einstellung der drei Mechatroniker ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Zanders auch künftig in seine persönliche Zukunft investiert. Und wir bleiben besonders attraktiv für junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen, weil ihre Übernahme nach erfolgreichem Abschluss sehr wahrscheinlich und unser klares Ziel ist.“

Zanders beschäftigt aktuell 362 Mitarbeiter und 16 Azubis.

Das Tätigkeitsfeld der Mechatroniker ist umfangreich und umfasst unter anderem: Aufstellen und Montage von Maschinen, Programmieren mechatronischer Systeme, Installation und Prüfung von Hardware und Software, Inbetriebnahme von Maschinen einschließlich Funktions‐ und Sicherheitstests. Die drei neuen Fachkräfte werden all diese Fähigkeiten benötigen angesichts des großen Maschinenparks von Zanders mit zwei Papiermaschinen, sieben Chromolux‐Streichmaschinen (Gussbeschichter), einer Standardstreichmaschine, fünf Rollenschneidemaschinen, acht Bogenschneidemaschinen  und einer Kleinformatanlage  sowie Verpackungslinien für Rollen und Bogen.

Und Zanders sucht noch weitere neue Kollegen, z. B. Mess‐  und Steuerungstechniker, Produktionsmitarbeitersowie Auszubildende zum Papiertechnologen, Mechatronikersowie Maschinen‐  und Anlagenführer. Detaillierte Stellenbeschreibungen finden Interessierte auf der Unternehmenswebsite career

 

Foto: Tobias Müller für Zanders Paper

Die drei neuen Zanders Mechatroniker mit ihrem Ausbilder (von links): Raphael Schwaab, Finn Kuhlmann, Thomas Cürten (Ausbilder) und Nils Müller.

0